Kampf der Supermächte: „Wenn es um China geht, sind Deutschland und die USA Konkurrenten“

Handelsblatt Today

0:00
00:26:07
10
10

Kampf der Supermächte: „Wenn es um China geht, sind Deutschland und die USA Konkurrenten“

Handelsblatt Today

Auf ihrer letzten Reise als Bundeskanzlerin wird Merkel versuchen Kompromisse auszuhandeln – allem voran für Nord Stream 2. Über die Zukunft der transatlantischen Freundschaft. 00:06:18 Angela Merkel ist die erste Regierungschefin aus Europa, die seit Präsident Joe Bidens Amtsantritt im Januar das Weiße Haus betritt. Nach sechzehn Jahren im Amt gilt die Bundeskanzlerin für viele US-Bürger als „eine Konstante Europas“, so Dan Hamilton, Europadirektor an der Denkfabrik Wilson Center. Durch den Empfang wolle Biden den Schulterschluss der USA mit Deutschland demonstrieren. Neben dem Konflikt um die deutsch-russische Pipeline Nord Stream 2, besprechen die beiden Staatsoberhäupter eine Reihe weiterer Themen, wie: Der Klimaschutz, der Handelsstreit mit China und der aktuellen Reisebann. Für diese und weitere Konfliktpunkte hat Angela Merkel etwas mehr als 24 Stunden Zeit. US-Korrespondentin Annett Meiritz über eine besondere letzten Reise der Bundeskanzlerin und über die Zukunft der transatlantischen Freundschaft zwischen Deutschland und den USA. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Today-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/lesen Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an [email protected] *** https://www.hypovereinsbank.de/hvb/private-banking/vermoegensuebertragung/erben-vererben
Episodes
Date
Duration
Recommended episodes :

Bürokratie-Wahnsinn: Wie Start-ups mit Behörden kämpfen – und deutsche Gründer deshalb Standortnachteile fürchten

Handelsblatt Today

Wer bezahlt den Klimaschutz, Herr Scholz?

Handelsblatt Today

Vertical Banking: Eine Bank nur für Veganer?

Handelsblatt Today

The podcast Handelsblatt Today has been added to your home screen.

Auf ihrer letzten Reise als Bundeskanzlerin wird Merkel versuchen Kompromisse auszuhandeln – allem voran für Nord Stream 2. Über die Zukunft der transatlantischen Freundschaft. 00:06:18 Angela Merkel ist die erste Regierungschefin aus Europa, die seit Präsident Joe Bidens Amtsantritt im Januar das Weiße Haus betritt. Nach sechzehn Jahren im Amt gilt die Bundeskanzlerin für viele US-Bürger als „eine Konstante Europas“, so Dan Hamilton, Europadirektor an der Denkfabrik Wilson Center. Durch den Empfang wolle Biden den Schulterschluss der USA mit Deutschland demonstrieren. Neben dem Konflikt um die deutsch-russische Pipeline Nord Stream 2, besprechen die beiden Staatsoberhäupter eine Reihe weiterer Themen, wie: Der Klimaschutz, der Handelsstreit mit China und der aktuellen Reisebann. Für diese und weitere Konfliktpunkte hat Angela Merkel etwas mehr als 24 Stunden Zeit. US-Korrespondentin Annett Meiritz über eine besondere letzten Reise der Bundeskanzlerin und über die Zukunft der transatlantischen Freundschaft zwischen Deutschland und den USA. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Today-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/lesen Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an [email protected] *** https://www.hypovereinsbank.de/hvb/private-banking/vermoegensuebertragung/erben-vererben
Subscribe Install Share
Handelsblatt Today

Thank you for your subscription

For a better experience, also consider installing the application.

Install